Märklin  3016 und Beiwagen 4016   VT 95  Digital Umbau Esu V4.0 Loksound

Digital Umbau Schienenbus Märklin 3016 VT 95

......mein VT 95 soll von Analog auf Digital umgebaut werden.Die Umbaufortschritte des VT 95 sind hier von mir nachvollziehbar für jeden der das auch gerne probieren würde dokumentiert. Der 1 Teil zeigt das entkernen des Schienenbus mit Beiwagen. Dies ist relativ einfach  und geht auch sehr schnell von  statten. Bitte folgenede Teile, welche für den Digitalumbau benötigt werden aufbewahren.

1.Original Schleifer mit Befestigungsschraube, dieser wird wieder benötigt, sollte der Schleifer so stark verschlissen sein, dann natürlich einen Neuen einplanen.

2.Alle anderen Teile, 3-Pol-Motor, Kabel,Motorschild, Fahrtrichtungsumschalter kommen in die Ersatzteilkiste.

 

Auf den nächsten Bildern ist  der zerlegte und gereinigte  Märklin 3016 mit Beiwagen 4016  vorbereitet, gereinigt und das Getriebe mit einem Tropfen Oel wieder versehen.

 

.......Fortsetzung folgt.....

 

 

Zerlegung  des Märklin 3016 u.4016
Zerlegung des Märklin 3016 u.4016

...in den Schienenbus Anhänger  sind die  Duo Led  verbaut worden. je nach Fahrtrichtung leuchtet die Led Vorwärst weiß , Rückwärst  rot.

die Verkabelung wurde mit  Schrumpfschlauch überzogen, so das es hier zu keinem  Kurzschluss kommt. In den nächsten Arbeitschritten

werden jeweils noch 4 Widerstände  eingelötet die die Spannung auf 2-3,5 Volt begrenzen, a nsonsten würden die Led's sich in Rauch auflösen.

Danch wird die Verkabelung sauber auf eine Platine gelötet, von dieser geht ein Kabelstrang  mit einer Mikrosteckverbindung an den Steuerwagen.  Die Steckverbindung  ist im  Schienenbus -Anhänger  untergebracht,bei Wartungsarbeiten können so beide Fahrzeuge getrennt

Kabelführungen u.Steckverbindung zum Anhänger Schienenbus

...wieter geht es nun am Steuerwagen Märklin 3016 . damit Decoder und Adapterplatine optimal geschützt werden, ist der vorgesehen Einbauort mit  Isolierband  belegt worden. Eventuell könnte es auch ohne gehen, aber falls der Decoder abraucht ,weil am falschen Ende gespart wurde .....

schnell mal 99,00 Euro investieren ,dass muß auch nicht sein. Im Vordergrung  liegt auf Wunsch von einigen eine Mikrosteckverbindung.

 

 

Heute kam der HLA Motor   Märklin H0 60943 Scheibenkollektor-Motor kl. Der HLA wurde in die vorbereitete Aufnahme eingesetzt.

Achtung das Motorschild passt nur auf den Kopf gestellt in die richtige Einbauposition. Massehalter mitangebracht  ein Tropfen Öl auf

die Wellen und Lager, danach alles verschraubt und kontrolliert.  Zum Schlussnoch die beiden Enstördrosseln an gelötet . im nächsten Schritt kommt dan die ESuU MTC 21  Adapterplatine  an den vorgesehen  Platz.......

...der Steuerwagen mit der Beleuchtung ,Platine und Steckverbindung zum Chassis ist so weit fertig. Es fehlt noch die Innenbeleuchtung,wird in den nächsten Tagen noch eingebaut. Für heute ist ersteinmal Schluss.

Um das Kabel sauber  an beiden Fahrzeugen zu verlegen, wurden die Kupplungshaken noch etwas bearbeitet. In den oberen Teil der Haken wurde mit einem Kugelfräsr ein halbrund eingefräst in diesem liegt die Kabelführung. auf den beigefügten Bilder ist es schön z erkennen.

Jetzt fehlt  nur noch der Lautsprecher und der ESu 4.0 Loksound. Fortsetzung folgt in Kürze.

...der Vt 95 ist nun fast fertiggestellt. Der Microlautsprecher von ESU ist montiert und verkabelt. Es fehlt jetzt nur noch der ESU Loksound V4.0 MTC 21 Decoder. Sobald dieser programmiert und verbaut ist folgt das Fahrvideo mit allen Funktionen.