Der Aussiedlerhof als Diorama

so eine große Gebirgswand ist schon beeindruckend. Damit die Wand nicht so dominant da steht, ist am Fuß ein Diorama dazugefügt. Die Idee kam auf, was mache ich mit meinem Schwarzwaldbauernhof. Es sind einige Skizzen und Entwürfe von mir gezeichnet ,aber auch gleich verworfen worden. Was nun letztendlich den Weg an den Sockel der Gebirgswand gefunden hat ,sieht man nun auf den nächsten Bildern.

Das Grundgerüst besteht aus einer 70cm und 5mm starken  Laubholzplatte. Aufgebaut und geformt  mit mehereren Schichten Styrodur. Styrodur lässt sich sehr gut bearbeiten . Zum Schluss ist das Gerüst mit Modellbaugips überzogen. Die nächsten Bilder zeigen wie das Dioarama Stück für Stück  mit Landschaftsmaterialen gestaltet wurde.

Ursprünglich ist das Diorama als Bodendiorama geplant. Nach einigen Überlegungen und Ideenansätze ist es auf einen 70 cm hohen Felssockel aufgebaut. Die Lösung gefällt mir wesentlich besser. Es ist jetzt auch gut in die Anlage integriert. Die Bilder der neuen Gestaltung sprechen für sich.

Was an einem Felsen dieser Machart nätürlich nicht fehlen darf ,ist ein entsprechender Wasserfall. Der Wasserfall wurde zwischen dem Felsplateau und der Großen Wand eingearbeitet. Ich will jetzt hier nicht auf  die Bauweise und Ausformung eingehen. so etwas zu bauen beanspruhct viel Zeit und kann Anfänger ganz schnell überfordern.  Daher im Moment nur Bildmaterial  über die Gestaltungschritte.